skip_previous Nächste Vorherige skip_next

Episode Screen

Ep. 13 - Mit Mach 2 ins Innenleben

Veröffentlicht am 3. Februar 2021
Aufgenommen am 21. Januar 2021 in Bückeburg
Dabei waren: Dieter und Marcel

When the mirror of the heart becomes pure and clear, impressions of the other world will become manifest. The image and the image-maker will become visible, like the carpet and the carpet-spreader. (Rumi)
  • Ernst Mach
  • Sinnespsychologie und Philosophie
  • Vom Splitter und vom Balken
  • Bergpredigt
  • Feldrede
  • Weiteres
  • Links und Quellen
  • Leseempfehlung
  • Videos zu den Themen

Ernst Mach

Sinnespsychologie und Philosophie

„Alles menschliche Handeln und Trachten ist vom Verlangen nach Selbsterhaltung bestimmt. Durch die Ausbildung der höheren intellektuellen Funktionen werden gerade jene angeborenen Eigenschaften und Reflexe ersetzt, die den niederen Organismen ihr Dasein ermöglichen.“

Als glühender Anhänger der Aufklärung und entschiedener Gegner jeder Form der Metaphysik plädierte Mach für eine methodische Denkökonomie, worunter er eine größtmögliche Sparsamkeit in begrifflicher und spekulativer Hinsicht versteht. Naturerkenntnis hat ihr Fundament in der Erfahrung – entweder direkt über Sinneseindrücke oder über Messinstrumente vermittelt. Er ist daher als Empirist anzusehen. Des Weiteren wird Mach als Vertreter des Positivismus gesehen. Für Mach bedeutete der Positivismus im Wesentlichen:

  1. Die Quelle aller menschlichen Erkenntnis ist das „Gegebene“.
  2. Gegeben ist nur eine Mannigfaltigkeit von Sinneseindrücken (Empfindungen).
  3. Nicht gegeben ist alles, was zusätzlich zu den Inhalten der sinnlichen Wahrnehmung die „Welt“ konstituiert.
  4. Die Unterscheidung zwischen Ich und Welt ist haltlos.
  5. Es gibt keine metaphysische Erkenntnis über außersinnliche Realität.
  6. In der Psychologie profilierte sich Mach durch die These, dass der Mensch immer den ökonomischsten Wahrnehmungsprozess auswähle.

Vom Splitter und vom Balken

Das Logion vom Splitter und vom Balken wird Jesus von Nazareth zugeschrieben. Es ist sowohl in der Bergpredigt (Mt 7,3–5 EU) als auch in der Feldrede (Lk 6,41–42 EU) und außerhalb des Neuen Testaments im Thomasevangelium (Logion 26) überliefert. Quelle: Wikipedia

Bergpredigt

  • Mt 7,3 Was siehst du aber den Splitter in deines Bruders Auge und nimmst nicht wahr den Balken in deinem Auge?
  • 7,4 Oder wie kannst du sagen zu deinem Bruder: Halt, ich will dir den Splitter aus deinem Auge ziehen! – und siehe, ein Balken ist in deinem Auge?
  • 7,5 Du Heuchler, zieh zuerst den Balken aus deinem Auge; danach kannst du sehen und den Splitter aus deines Bruders Auge ziehen.

Feldrede

  • Lk 6,41 Was siehst du den Splitter in deines Bruders Auge, aber den Balken im eigenen Auge nimmst du nicht wahr?
  • 6,42a Wie kannst du sagen zu deinem Bruder: Halt still, Bruder, ich will dir den Splitter aus deinem Auge ziehen, und du siehst selbst nicht den Balken in deinem Auge?
  • 6,42b Du Heuchler, zieh zuerst den Balken aus deinem Auge, danach kannst du sehen und den Splitter aus deines Bruders Auge ziehen.

„Let go of your worries and be completely clear-hearted, like the face of a mirror that contains no images. If you want a clear mirror, behold yourself and see the shameless truth, which the mirror reflects. If metal can be polished to a mirror-like finish, what polishing might the mirror of the heart require? Between the mirror and the heart is this single difference: the heart conceals secrets, while the mirror does not.“ —Rumi

Weiteres

November 23, 1916
Jack London Dies Suddenly On Ranch
SANTA ROSA, Cal. Nov. 22.--Jack London, the author, died at his Glen Ellen, Cal., ranch near here at 7:45 o'clock tonight, a victim of uremic poisoning. London was taken ill last night and was found unconscious early today by a servant who went to his room to awaken him.

Links und Quellen

Leseempfehlung

Richard David Precht: Wer bin ich und wenn ja wie viele
Ernst Mach: Die Analyse der Empfindungen
Dr Alexander Unzicker: Einsteins verlorener Schlüssel
Eckhart Tolle: Leben im Jetzt
Ramana Maharshi: Sei, was du bist
Abraham H. Maslow: Motivation und Persönlichkeit
Ram Dass: Polishing the Mirror
Hermann Hesse: Klein und Wagner
Ralph Skuban: Die Bhagavad Gita

Videos zu den Themen

Ernst Machs unbekannte Perle
Vortrag von Dr. Alexander Unzicker bei der Olbers-Gesellschaft Bremen 2016.
Anschließende Diskussion: https://youtu.be/iF4OEiMpDF8

Ram Dass discusses Emmanuel, his non-physical friend
Emmanuel tells people to say that dying is absolutely safe and it's like taking off a tight shoe. Ram Dass went through the stage of trying to get out of the body by getting high. He asked Emmanuel about it and he told him to try taking the curriculum of being human. Ram Dass realized that he didn't take an incarnation by error. All form is lawful. As long as you identify with that part of you is in form, you are merely a lawful happening. Emmanuel said, "Do you want to be the victim or the creator". As long as you are the body only, you feel like you are being had by lawful. But if you flip into these other levels of consciousness outside of form, you become the creator of yourself. (California 1985)

Pat Rodegast channeling Emmanuel
Introduction by Ram Dass, includes interviews wit Pat. If you like this video please visit emmanuelandfriends.org, where it and other Emmanuel products are available. Please support them and perhaps they will soon offer more of Emmanuel's wonderful teachings.

Sadhguru explains 4 Yugas (Kaliyuga, DwaparYuga, Tretayuga, Satyayuga)